Java Getriebe

Java und NetBeans

Is An Agile Java Standard Possible? – Simon Ritter

Java Champion und JUG Leader der JUG London, Simon Ritter hat in einem Blogpost auf „DZone Java“ über die Zukunft der Entwicklung von Java und seine Plattform geschrieben. In Is An Agile Java Standard Possible? schreibt er davon, dass es denkbar sei, dass nicht mehr bis zu einem „Major Release“ der Java Plattform gewartet wird bis ein „JDK Enhancement Proposal“ (JEP) für jederman nutzbar wird, sondern dass diese JEPs bereits vorher schon in die aktuelle JDK eingepflegt werden.

Even programming languages need to adapt to the more modern methodologies. See how Java, through JEPs, is making the change and what challenges lie ahead.


Viele kleinere Erweiterungen wären deutlich vor den „Haupt-Features“ eines Releases fertig. Im kommenden Java9 bremst zum Beispiel das Project Jigsaw 1 den Release aus. Viele kleinere Erweiterungen (wie zum Beispiel JEP 226: UTF-8 Property Files 2) sind bereits seit geraumer Zeit fertig, können aber nicht eingesetzt werden.

Ich teile die Bedenken, die Simon Ritter in seinem Blogpost geäußert hat, dass man abwarten muss, welche Auswirkungen dies in der Praxis der Entwickler haben wird. War es bisher schon nicht immer leicht mit den aller neusten Entwicklungen Schritt zu halten, weil zum Beispiel einzelne Bibliotheken die man verwendet einen neuen Standard noch nicht unterstützten, wird diese Fragmentierung in Zukunft vermutlich noch zunehmen. Konnte man in der Vergangenheit dem unbedarften Anwender noch sagen „Installiert Version 6,7,8 von Java, fertig“ egal, wann man auf die betreffende Java Version als Entwickler umgestiegen ist, könnte dies möglicherweise zu dem ein oder anderen Supportticket mehr führen weil statt der benötigten Version 10.2.4 nur ein Java 10.2.3 installiert ist beim Kunden: „Ich dachte Java 10 reicht aus!“

Spannend ist diese Entwicklung allemal.

Notes:

  1. also das neue Modulsystem für Java
  2. Der zugehörige Bugeintrag ist bereits im Februar letzten Jahres geschlossen worden.