Java Getriebe

Java und NetBeans

Arbeiten mit dem GUI Builder Matisse

Die NetBeans IDE hat ein nettes und äußerst Hilfreiches Feature um eigene Benutzeroberflächen zu gestalten. Fast ohne sich um irgendwelche LayoutManager und deren sinnvolle Verschachtelung zu kümmern lassen sich mit dem „Matisse GUI Builder“ auch komplexe Eingabemasken erstellen und bearbeiten.

Aber so schön sich das im ersten Moment anhört, so kompliziert wird es, wenn man tatsächlich einmal versucht eine komplexe Eingabemaske zu erstellen. Darum möchte ich eine kleine Serie starten, in der ich versuche den Oberflächen Editor und seine Funktionen zu erklären. Dieser Artikel soll erst einmal nur als Ankündigung dieser Serie dienen und den vorläufig geplanten Ablauf zeigen:

  1. Grundlagen: Eine einfache Eingabemaske.
  2. Grundlagen: Properties und Actions
  3. Grundlagen: Swing LayoutManager
  4. Grundlagen: Einen anderen LayoutManager verwenden.
  5. erste Probleme mit größeren Masken
  6. mit verschaltete Panels arbeiten
  7. Quellcodeänderungen im generierten Abschnitt
  8. eigene Beans verwenden.
  9. GroupLayout im Detail

Ich will nicht festlegen, ob dies der endgültige Ablauf sein wird. Aber sobald die entsprechenden Artikel online sind werden sie selbstverständlich hier auch verlinkt.

One Response to Arbeiten mit dem GUI Builder Matisse

  1. Pingback: Java Getriebe » Blog Archive » Matisse: Grundlagen: Eine einfache Eingabemaske