Java Getriebe

Java und NetBeans

Subversion Revision als Implementation Version verwenden

Das Modulsystem von NetBeans sieht für jedes Modul seiner RCP Anwendungen (also auch der IDE) eine Versionsnummer von. Anhand dieser Versionnummer erkennt der Plugin Manager ob sich ein Modul z.B. in einem Update Center erneuert hat oder nicht.

Diese Versionsnummer wird in den Eigenschaften eines Modulprojekts unter „API Versioning“ eingetragen. Mindestens die „Specification Version„, also die Version der API mit der auf dieses Modul zugegriffen wird und wahlweise einer „Implementation Version„, die (wie ich sie nenne) „Bugfix Nummer„.

Aber genau diese „Bugfix Nummer“ wird oft nicht inkrementiert, wenn man einen Fehler behoben hat. Die API des Moduls hat sich meistens nicht verändert, darum wäre ein Ändern der „Specification Version“ falsch. Um dem Modul aber trotzdem automatisch eine neue Version verpassen zu können, habe ich das Buildskript etwas erweitert und verwende jetzt die Subversion Revisionsnummer des letzten Commits als „Implementation Version“.
Read More

NetBeans Suite Translator — Project Kenai

Ich habe auf Kenai.com ein neues Projekt angelegt:
NetBeans Suite Translator
Ein erster Versuch das Lokalisieren einer RCP Anwendung in NetBeans etwas einfacher zu gestalten.

Das erste Modul bietet im Moment in einem Suiteprojekt einen zusätzlichen Node „Text Bundles“ an in dem alle Bundles aus den Suitemodulen aufgelistet werden. Ziel von diesem Modul soll sein, dass in der Projektansicht schon mal angezeigt wird, welche Bundles noch unvollständig sind.

Derzeit werde ich noch keine NBMs anbieten, da noch alles im „alpha“ Stadium ist ((und auch noch ein paar Eigenheiten von meiner Arbeitstätte enthalten sind)). Wer Interesse hat kann sich aber gerne melden und mit programmieren.

Jens

NetBeans Translator

Statt etwas von meinem Wissen preis zu geben stelle ich hier einfach mal eine Frage an alle:

Wie übersetzt ihr eure NetBeans Plattform Anwendungen?

Mir ist klar, wie ResourceBundles funktionieren. Mir ist klar, dass man Module erzeugen kann, die nur die übersetzten Texte enthalten und per Updatecenter verteilt werden.

Mich interessiert: Welche Tools verwendet ihr. Klar lassen sich irgendwelche Buildskripte anpassen (oder neu schreiben) aber ich persönlich finde das wenig „übersetzerfreundlich“. Welches Tool kann ich jemandem in die Hand drücken, dem ich die Quellen auschecke aber der vom Programmieren keine Ahnung hat?

Würde mich über Antworten sehr freuen.

Das passende JFrame zu einem ActionEvent ermitteln

Arbeitet man in seiner Swing Anwendung mit Actions für das Menü und die Toolbar (evtl. sogar für die Buttons), dann wird man meistens auch dafür sorgen, dass in den unterschiedlichen Bereichen (Menü/Toolbar) die gleichen Actioninstanzen verwendet werden. Schließlich ist dies eines der Hauptvorteile von Actions. Der Hauptnachteil an Actions ist aber, dass man nicht mehr weiß, welches Element denn jetzt die Action ausgelöst hat. Es gibt aber mitunter einige Anwendungsbeispiele, in denen der „Aufrufkontext“ durchaus von Interesse ist. Read More

Warum das userdir unter Windows nicht ins Benutzerprofil gehört.

NetBeans speichert nahezu alle seine Einstellungsdateien im so genannten „userdir“ ab. In diesem Verzeichnis werden auch der Cache und die Protokolldatei abgelegt. Sollten keine Schreibrechte im Programmverzeichnis vorhanden sein (oder der Benutzer es gar nicht dort speichern wollen) werden auch alle Updates über das Autoupdate in diesem Benutzerverzeichnis abgelegt. Eine Menge Daten. Die Standardeinstellung von NetBeans lautet ${HOME}/.netbeans/<version>. Auf den ersten Blick eine passende Stelle. Read More

Start-, Programm- und Arbeitsverzeichnis

Ich wenn sie immer mehr an Gewicht verlieren je mehr man mit grafischen Oberflächen arbeitet bereit meiner Erfahrung nach gerade Programmieranfängern der Umgang mit (Verzeichnis-)Pfaden immer wieder Schwierigkeiten. Damit will ich nicht sagen, dass sie nicht wissen, was ein Verzeichnis ist, sondern eher die Ungewissheit in welchem Verzeichnis sie denn gerade „arbeiten“. Der Unterschied zwischen dem Start-, Programm- und Arbeitsverzeichnis ist den meisten nicht klar. Read More