Java Getriebe

Java und NetBeans

Eigene Icons im UpdateCenter

NetBeans hat eine super funktionierendes, eingebautes Update System. Ich bekomme eine Auflistung verschiedenster Erweiterungen inklusive einer Beschreibung wofür die Dinger gut sind, setze das gewünschte Häkchen und drücke auf „Install“. Kurz warten, ggf. IDE neu starten, tut.

Dieses System lässt sich auch super für eigene RCP Anwendungen auf Basis der NetBeans Plattform nutzen. Ich brauche sogar in der IDE nur auf den Kontexteintrag „Create NBMs“ von meinem Suiteprojekt klicken und schon habe ich einen eigenes Update Center über das ich die Updates zu meinen Modulen verteilen kann. Genau so wie es die IDE selbst macht.

Exakt genau so. Nicht weniger, aber auch nicht mehr. Möchte man jetzt allerdings eine andere Kategorie als „STANDARD“, „BETA“ oder „COMMUNITY“ anbieten (weil die eigene RCP z.B. gar keine „COMMUNITY“ hat) so ist Ebbe angesagt. Read More