Vor ein paar Jahren hatte ich schon mal einen Blogartikel „Subversion Revision als Implementation Version verwenden“ erstellt in dem ich die Nummer des letzten Subversion-Commits automatisch als Implementation Version des Moduls eingetragen habe. An der grundsätzlichen Vorgehensweise hat sich seit dem eigentlich nichts geändert. Bei uns werden auf diese Art und Weise immer noch die Module versioniert. In diesem Beitrag möchte ich einfach nur eine aktueller Version des Skriptes vorstellen, die zum einen ohne temporäre Datei auskommt und auch mit aktuellen Subversion-Versionen kompatibel ist:
Read More