Java Getriebe

Java und NetBeans

Installation von MinGW für NetBeans

Auch wenn das hier eigentlich ein Java-Blog ist, so möchte ich trotzdem einmal zeigen, wie einfach man NetBeans auch für die C/C++ Entwicklung einrichten kann. Die Anleitung passt sogar in einen Tweet:

Read More

Fragen zu mehrdeutige Methodenaufrufe

Ein kleines Codebeispiel:

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
public class TestAnwendung {
  public static void main(String[] args) {
    beliebigeMethode(true, new Object());
  }

  public static void beliebigeMethode(
      boolean arg1, Object... argList) {
    // do something
  }

  public static void beliebigeMethode(
      Object arg1, Object... argList) {
    // do something
  }
}

Und eine kleine Frage dazu: Welche Methode wird aufgerufen? Read More

Ant: Manifest Dateien korrekt als Properties einlesen

Der Ant Task <property> ist nicht nur in der Lage Java Properties Dateien einzulesen und somit die einzelnen Variablen verfügbar zu machen, sondern auch manifest.mf Dateien, die für Jar-Archivdateien benötigt werden. Das liegt aber nicht unbedingt am Task selbst, sondern viel mehr an der Klasse java.util.Properties und dessen Fähigkeit neben dem Gleichheitszeiche = auch den Doppelpunkt und ein Leerzeichen als Trenner zwischen Schlüssel und Wert erkennt :

The key contains all of the characters in the line starting with the first non-white space character and up to, but not including, the first unescaped ‚=‘, ‚:‘, or white space character other than a line terminator. All of these key termination characters may be included in the key by escaping them with a preceding backslash character;

Leider gibt es in der Spezifikation der Manifestdatei einen kleinen Passus:

Line length: No line may be longer than 72 bytes (not characters), in its UTF8-encoded form. If a value would make the initial line longer than this, it should be continued on extra lines (each starting with a single SPACE).

Diese Einschränkung steht im Gegensatz zur Properties Spezifikation in der Folgezeilen durch einen Backslash \ am Ende der vorherigen Zeile gekennzeichnet werden. Der <property> kann also nicht einfach so jede Manifestdatei einlesen, ohne dass es zu Problemen führen würde. Read More

Auslandspraktikum als MaTSE – Woche 1: Buenos días compañeros

This entry is part 3 of 6 in the series Auslandspraktikum als MaTSE

Ich sende herzlichste Grüße aus der Softwarefirma SAVIA in Valdepeñas, España! Die erste Arbeitswoche meines Auslandspraktikums ist vorbei und ich möchte hier über meine ersten Erlebnisse berichten. Ich weiß, ist sehr lang geworden, aber an den Überschriften kann man schnell sehen, was einen interessiert ;). Read More

Auslandspraktikum als MaTSE – Dann ging doch alles sehr schnell

This entry is part 2 of 6 in the series Auslandspraktikum als MaTSE

Nachdem die Bewerbung zum Förderungsprogramm im Projekt „lift“ zur Finanzierung und Organisation eines Auslandspraktikums für Auszubildende in Dezember stattfand hatte ich nun – 2 Monate später – schon fast die Hoffnung aufgegeben, noch einen Praktikumsplatz zu finden. Beim Förderungsprogramm wurde ich ja bereits angenommen, das Problem bestand in der erfolgreichen Suche eines Platzes in einem spanischen Betrieb. Read More

Toni Epple: Vorbereitungen für JDK 7

Toni Epple hat für JAXenter einen (längeren) Artikel mit einer Zusammenfassung der Neuerungen in NetBeans 7.0 geschrieben.

Sein Fazit:

Insgesamt ist NetBeans 7.0 ein solides Update ohne spektakuläre Überraschungen. Das NetBeans-Team hat sich mit dem neuen Release auf die wesentlichen Eigenschaften einer Java-Entwicklungsumgebung konzentriert. Die IDE wurde erwartungsgemäß besser mit dem Oracle-Stack integriert und an aktuelle Versionen vieler verwendeter Tools und Bibliotheken angepasst. Die hervorragende Java EE-Unterstützung wurde verbessert und ausgeweitet. Die meiste Arbeit wurde aber in der Unterstützung der nächsten Version der JDK geleistet. Das ist eine notwendige Vorbereitung und praktisch zum Testen der neuesten Sprachfeatures und APIs. Einige kleine Verbesserungen, vor allem bei der Verwendung Unittests machen sich im täglichen Gebrauch schnell positiv bemerkbar. Unter den Neuentwicklungen ist vor allem die GIT-Unterstützung ein wichtiger Schritt vorwärts. Das neue Release ist damit vor allem eine praktische Verbesserung, die sich auf die tatsächlichen Kernaufgaben der IDE konzentriert und einiges an Verbesserungen für den alltäglichen Gebrauch mitbringt.

Storage – Datenverwaltung in einer GUI

This entry is part 1 of 1 in the series Storage

Es gibt ziemlich viele verschiedene Möglichkeiten Daten innerhalb der eigenen Benutzeroberfläche bereit zu stellen und an die verschiedenen Stationen und Element der GUI zu verteilen. DIE Lösung wird es denke ich niemals geben. Reicht für den einen ein Singleton für alles, will der Andere um jeden Preis so ein Singleton vermeiden. Wird die Anwendung größer und komplexer reicht selten ein einzelnes Datenobjekt aus um an alle seine Daten heran zu kommen. Zu viele Datenobjekte lassen sich aber auch nur schwer handhaben.

Dieser Artikel soll der Beginn einer kleinen Serie über meine Art der Datenverwaltung, die ich jetzt seit einiger Zeit in meinen Swing-GUIs verwende. Die Serie soll beschreiben, wie die grundlegende Funktion ist und wie die Kommunikation mit den GUI Elementen dieser Datenverwaltung von Statten geht. Read More